Canada Goose Deutschland Outlet Montebello Parka GrünTea Merkwürdiger Fall

canada goose chilliwack bomber damen Merkwürdiger Fall

Madras Polizeichef S. Sripal befindet sich in der wenig beneidenswerten Position, verdammt zu sein, wenn er es tut, und verdammt, wenn er es nicht tut.

Mit entgegengesetzten Richtungen, die von der Justiz und der Legislative ausgingen, wurde Sripal das hilflose Opfer einer seltsamen konstitutionellen Krise im Staat. Wenn er Paulraj verhaftete, konnte er wegen Missachtung des Gerichts geholt werden. Wenn er das nicht tun würde, könnte er wegen der gleichen Straftat zitiert werden, wie Paulraj gegen das Vorrecht der Versammlung verstößt.

Der Polizeichef sprach sich knapp aus, was er vorhatte, aber es war offensichtlich, dass dies ein Fall war, in dem keine Aktion die beste Aktion war. Paulraj versteckte sich und die Polizei konnte sagen, dass sie ihn nicht ausfindig machen konnten.

Das Dilemma von Paulraj symbolisierte vielleicht am besten den wachsenden Gesetzessturm in dem Staat, der seit einiger Zeit brodelt, und hat jetzt vorhersehbar die gesetzgebende Körperschaft des Staates und die Justiz auf einen Konfrontationskurs gesetzt.

Alles begann mit einem Leitartikel von Paulraj in der Februar-Ausgabe seiner Wochenzeitung, in der er schrieb: ‚Kürzlich verkündete unser Chefminister, dass die Häufigkeit von Rowdytum im Staat drastisch reduziert wurde.

Erst jetzt stellen wir fest, dass alle Rowdys im Staat Wahlen angetreten haben, ehrenvolle MLA’s geworden sind und in die Legislative eingetreten sind. Natürlich hat der Rowdytum auf den Straßen abgenommen. Die Würde, Ehre, Anstand und Disziplin des Staates Tamil Nadu durch die Possen der Rowdies, Goondas und Loafers, die als MLA’s in die Legislative Einzug gehalten hatten, in die Winde zerstreut worden zu sein.

‚Das Haus ist das Höchste. Niemand, keine Macht auf der Erde, kann uns stören.‘

P. H. Pandian Tamil Nadu Versammlungssprecher

Starke Worte, und sie haben den Zorn des MLA auf Paulrajs Kopf gesenkt. Das Privilegienkomitee der damaligen Versammlung empfahl eine Woche Haft für ihn, aber die Empfehlung wurde nicht umgesetzt.

Die nächste achte Versammlung nahm die Angelegenheit jedoch wieder auf und verurteilte Paulraj zu zwei Wochen Haft, und die Gesetzgeber erhielten zunächst ein gewisses Maß an Befriedigung. Richter S. Mohan vom Obersten Gericht weigerte sich, die Petition von Paulraj mit der Begründung zu akzeptieren, dass die Legislative eine fortwährende Körperschaft sei, und daher die Behauptung des Herausgebers, dass es nicht angebracht sei, dass die Achten Versammlung nach den Empfehlungen der Privilegien Ausschuss der siebten war nicht anwendbar.

Der Richter verwies auch auf Artikel 212 der Verfassung, der vorsehe, dass ‚die Gültigkeit eines Verfahrens im Gesetzgeber nicht wegen behaupteter Unregelmäßigkeit des Verfahrens in Frage gestellt werden darf‘.

Nur einen Tag vor dem Urteil hatte Pandian gekräht: ‚Das Haus ist das Höchste. Niemand, keine Macht auf Erden kann uns stören.‘ Aber ein genauerer Blick auf Mohans Urteil zeigte, dass es für die Gesetzgeber keinen so großen Sieg bedeutete, wie es sich herausstellte.

Der Richter hatte der Legislative keine absolute Immunität zugestanden. Er hatte nicht festgelegt, dass nichts in einer Legislative in einem Gericht in Frage gestellt werden könnte.

Aber was am meisten dafür verantwortlich war, die Gesetzgeberhechte zu erhöhen, war ein obiter dicta, den Mohan an sein Urteil anknüpfte, in dem er den früheren Präsidenten Sarvapalli Radha Krishnan zitierte: ‚Unsere Vertreter, die im Namen unserer Nation sprechen,
Canada Goose Deutschland Outlet Montebello Parka GrünTea Merkwürdiger Fall
sollten kultiviert, desinteressiert und öffentlich sein spritzige Personen und nicht diejenigen, die sich in kleinlichen persönlichen, lokalen, Kasten- und Gemeinschaftsstreitigkeiten verlieren und der Verführung der Macht erliegen. ‚

Nach dem Zitat stellte der Richter eine relevante Frage: ‚Ist es eine zu große Erwartung oder eine zu hohe Nachfrage? Lassen Sie die Geschichte antworten.‘

‚Seine Lordschaft hätte das nicht sagen sollen. Ich werde das im Namen des Hauses behandeln‘, drohte Pandian. Er schwang eindeutig sein Schwert des Legislativprivilegs. Und als ob er auf das Zitat des Richters von Radha Krishnan antwortete, kam er auf ein Zitat des verstorbenen US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt: ‚Wir sind deshalb an die Spitze gekommen als eine Nation, in der wir Maßnahmen ergreifen müssen, um die Verfassung zu retten vom Gericht und vom Gericht von sich. Wir wollen einen Obersten Gerichtshof, der nach der Verfassung gerecht wird, nicht darüber. In unseren Gerichten wollen wir eine Regierung von Gesetzen und nicht von Männern, ‚

Paulrajs Verteidigung vor der ersten Bank des Obersten Gerichtshofs war die gleiche wie vor Mohan: dass die achte Versammlung nicht an den Empfehlungen des Privilegienkomitees des siebten richten konnte. Und dieses Mal blieb die Bank seine Festnahme Erklärung Der Sprecher sagte, der Haftbefehl der Versammlung sei immer noch ‚operativ‘.

Ramaswamy, der vierzehntägige Redakteur der populären Tamilen, Tughlaq, hat den Leiter des Hauses und des Finanzministers V. R. Nedunchezhiyan als ‚wiederholten Angriff auf die Würde des Hauses‘ bezeichnet, während er auf eine Privilegien-Bewegung gegen ihn vor dem Komitee hinweist.

Obwohl Ramaswamy den Ruf hat, für alle möglichen Arten von Keulen einzusteigen, passt Paulraj nicht zum Image eines Journalisten. Der 42-jährige Redakteur gehört der christlichen Nadar-Gemeinschaft an, und sein Journal, dessen Auflage nie 10.000 überschritten hat, war als Sprachrohr für die Geschäftswelt von Christian Nadar konzipiert worden, die ihm helfen würde, der Regierung Zugeständnisse abzugewinnen.

Die Leitartikel würden die Regierung beschimpfen, wenn versprochene Zugeständnisse an die Gemeinschaft nicht zustande kämen. Es war offenbar während einer dieser deprimierten Stimmungen der Gemeinschaft, die Paulraj auf der gesetzgebenden Versammlung auswählte.

Ein Mann der unteren Mittelschicht, der in einem schmuddeligen Slum in West-Madras lebt, Paulraj ist ein frommer Kongress-Loyalist, der nur Khadi trägt und laut seiner Frau ‚unkontrollierbar weinte‘, als er die Nachricht von Mrs. Gandhis Tod hörte.

Ramaswamy und Paulraj scheinen Grund genug für ihre hartnäckigen Breitseiten zu haben, wenn das Protokoll des Tamil Nadu-Versammlungsprozesses etwas mit sich bringt. Einmal, als er stellvertretender Redner war, hatte Pandian das DMK-Mitglied Rahman Khan tatsächlich zu einem physischen Duell herausgefordert.

Er hat sich oft unbedruckbare Epitheta aussprechen lassen und ist in der früheren Versammlung bekannt geworden, weil er seine eigenen Äußerungen bei einigen Gelegenheiten, als er auf dem Stuhl saß, auslöschte.

Der allgemeine Standard der Debatte im Repräsentantenhaus lässt sich daran ablesen, dass, als Nedunchezhiyan die zweiwöchige Haft für Paulraj vorschlug und Rahman Khan von der DMK einen Änderungsantrag einreichte, um die Strafe auf eine Woche zu verkürzen, jedes Stück des 45 Minuten langen Verfahrens ausgelöscht werden.

Wenn die gesamte Frage der Justiz gegen die Legislative zum Kochen kommt, ist es schwierig, die Möglichkeiten vorherzusagen. Der Oberste Gerichtshof hat entschieden, dass die Legislative und die Judikative in ihren jeweiligen Bereichen die höchsten sind.

Die unbeantwortete Frage lautet: Wer ist überlegener, wenn sich ihre Sphären überschneiden? Cho Ramaswamy sagt: ‚Gerichte haben das Recht zu sehen, was die Privilegien eines Hauses sind. Sie können darauf eingehen, ob eine bestimmte Sache ein Privileg ist oder nicht. Aber was auch immer das Recht auf Obszönität ist, ist nicht eines der Privilegien dieses Hauses Mit all seiner Begabung dafür. Die Menschen haben das Recht zu wissen,
Canada Goose Deutschland Outlet Montebello Parka GrünTea Merkwürdiger Fall
wie sich ihre Vertreter im Haus verhalten. ‚ Zu Pandian.