Giftige Chemikalien in der Pelz gefunden

Alle Produkte im Test enthalten Formaldehyd, das allergisch und karzinogen ist, und alle Produkte enthalten NPOEs, die hormonstörend sind.

Vier von sechs Produkten enthielten Chrom, das möglicherweise Allergien auslösen könnte. Bahne’s Hut und das Canada Goose Dress nicht.

Aber nicht alle Eltern wissen, dass giftige Chemikalien verwendet werden, um den Mantel schön zu halten. Eine Aussage des deutschen Forschungslabors Intertek, die von der dänischen Tierschutzorganisation Anima vorgestellt wurde, zeigt die Ergebnisse von toxischen Chemikalien im Fell bei sechs von zehn getesteten Marken.

Die Chemikalien, über die es spricht, sind Formaldehyd, PAK, Chrom und NPEO.

Diese Chemikalien können krebserregend, allergen und hormonell störend sein. Vielleicht nicht, was Sie wollen, dass die Smtassen Ihr Gesicht haben?

Überrascht von der Menge

Wir sind nicht überrascht, dass Chemikalien bei der Konservierung von Fellen eingesetzt werden, waren jedoch von der Menge und den Arten von Schwermetallen, die sie verwenden, etwas überrascht ‚, sagt Informationsmanagerin Kaja Ringnes Efskind in der Tierschutzallianz.

Es ist ziemlich beängstigend, wie wenig Kontrolle dies ist. Dieser Prozess findet hauptsächlich in Asien und oft in China statt. Wir wissen aus der Tatsache, dass die Pelzindustrie nicht umweltfreundlich ist und die Tiere hinter dieser Branche viel Leid leiden. Dies unterstreicht jedoch, warum man als Verbraucher wegfährt, sagt Efskind.

Sie denkt, dass es traurig ist, Kinder zu sehen, die mit Pelzprodukten lachen, nur wegen des Leidens, das dahinter steckt, aber auch, weil der Mantel gesundheitsschädlich sein kann.

Kinder haben ein heißes Gesicht, wo es in Kontakt mit der Haut kommt, und das Kind kann einen Teil des Fells in den Mund bekommen. Ich habe nie beeilt, mein Kind ein solches Kleidungsstück tragen zu lassen, und wir von der Animal Conservation Alliance werden den Enkeln natürlich empfehlen, Kleidung für ihre Kinder und für sich selbst zu tragen ‚, sagt Efskind.

Kinder sind außergewöhnlich

Toxine und schädliche Chemikalien gehören nicht in Produkte für Säuglinge und Kinder. Niemand ist anfälliger für schädliche Chemikalien als Kinder ‚, sagte Gunstein Instefjord, Senior Vice President für Lebensmittel und Handel.

Diese Baby-Produkte haben Karzinogene, Hormon-Disruptoren und Substanzen, die hoch allergen sind. Es ist sehr beunruhigend. Es zeigt, dass Kinder in Alltagsprodukten zu wenig vor Giftstoffen geschützt sind ‚, sagt Instefjord.

Er sagt, es sei eine unmögliche Aufgabe für Eltern, die Giftstoffe zu kontrollieren, weil sie unsichtbar sind und die Produkte keine Kennzeichnung oder Inhaltsangabe haben. Deshalb arbeitet der Verbraucherrat für strengere Regeln, so dass es nicht erlaubt ist, so viele schädliche Substanzen in der Uhr zu verwenden.

Zusätzlich muss gemeldet werden, dass die Schadstoffe zugelassen sind. Es gibt einige Umweltprobleme auf dem Markt, wo es nicht erlaubt ist, die schlimmsten Substanzen zu verwenden, aber leider ist es zu weit zwischen den umweltfreundlichen Kleidungsstücken in den Ladenregalen ‚, sagt Instefjord.

Ein bekanntes Problem

Schadstoffe in alltäglichen Produkten sind ein ernstes Problem und ein bekanntes Problem.

Instefjord ist der Überzeugung, dass strengere Vorschriften, bessere Produktinformationen und mehr Kontrolle und Kontrolle der Waren in den norwegischen Ladenregalen erforderlich sind, um die Kinder besser vor schädlichen Substanzen in Kleidung, Spielzeug, Schuhen und Ausrüstung zu schützen.

Die Rechte der Verbraucher haben schon lange mit einem verbesserten Verbraucherschutz in diesem Bereich zu tun. Anfang dieser Woche forderte ein gemeinsames norwegisches Parlament die Regierung auf, einen Aktionsplan für einen ungiftigen Verbrauchertag zu erstellen. Es ist ein großer Verbraucher, sagt Instefjord.

Ein guter Aktionsplan wird mehr Überwachung und Kontrolle von Giftstoffen in Produkten und bessere Verbraucherinformationen gewährleisten.

Darüber hinaus wird der Plan sicherstellen, dass die norwegischen Behörden der EU mehr Druck auf einen strengeren Rechtsrahmen in diesem Bereich geben, der den Kindern einen gesünderen Schutz ermöglicht ‚, erklärt er.

Geringes Gesundheitsrisiko

Die norwegische Umweltdirektion bezieht sich auf die derzeit geltenden Vorschriften für Produkte und bezieht sich auf sie.

Dieser Rechtsrahmen gilt sowohl für die Produktion als auch für den Import, den Export und den Verkauf von Produkten.

Wenn die Produkte vor der Verwendung gewaschen werden können, ist es erlaubt, höhere Mengen an Chemikalien zu verwenden, aber Pelz kann nicht gewaschen werden und daher bleiben die Werte unverändert.